365体育网站

Advertisement

Die USA als föderales Regierungssystem

  • Eva Marlene HausteinerEmail author
Living reference work entry
  • 33 Downloads
Part of the Springer Reference Sozialwissenschaften book series (SRS)

Zusammenfassung

365体育网站Die US-Verfassung hat gerade in ihrem föderalen Aufbau globalen Einfluss entwickelt. Was aber sind die Grundzüge des US-Föderalismus, wie hat er sich seit seiner Entstehung entwickelt und wie verhalten sich die unterschiedlichen Dimensionen seiner Transformation zueinander? Der vorliegende Beitrag zeichnet die föderalen Grundlagen der Bundesverfassung nach, skizziert die anhaltende Konflikthaftigkeit des Systems und verfolgt die territoriale, rechtliche und politische Dynamik des US-Föderalismus bis in die Gegenwart.

Schlüsselwörter

Föderalismus Verfassung Expansion Sezession Gründung 

Literatur

  1. Auderset, J. 2016. Transatlantischer Föderalismus. Zur politischen Sprache des Föderalismus im Zeitalter der Revolutionen, 1787–1848. Berlin: de Gruyter.
  2. Benz, A., und Broschek J. 2013. Federal dynamics: Continuity, change and the varieties of federalism. Oxford: Oxford University Press.
  3. Billias, G. 2009. American constitutionalism heard round the world, 1776–1989: A global perspective. New York: New York University Press.
  4. Bryce, J. 1898. The American commonwealth. New York: Macmillan.
  5. Calhoun, J. 1992. In Union and liberty. The political philosophy of John C. Calhoun, Hrsg. Ross M. Lence. Indianapolis: Liberty Fund.
  6. Conlan, New Federalism. 2010. From new federalism to devolution: Twenty-five years of intergovernmental reform. Washington: Brookings Institution.
  7. Constitution of the United States. Literal Print, Library of Congress. (o.J.) . . Zugegriffen am 28.02.2019.
  8. Cornell, S. 1999. The other founders: Anti-federalism and the dissenting tradition in America, 1788–1828. North Carolina: The University of North Carolina Press.
  9. Corwin, E. S. 1950. The passing of dual federalism. Virginia Law Review 36:1–23.
  10. Elazar, D. L. 1969. Introduction. In American federalism, Hrsg. D. Elazar, VII–XIX. Lexington: Heath & Company.
  11. Elazar, D. L. 1998. Covenant & constitutionalism. The great frontier and the matrix of federal democracy, The Covenant Tradition in Politics Bd. III. New Brunswick: Transaction Publishers.
  12. Frymer, P. 2017. Building an American empire. The era of territorial and political expansion. Princeton: Princeton University Press.
  13. Gerken, H. 2012. A new progressive federalism. Democracy. A Journal of Ideas 24. . Zugegriffen am 28.02.2019.
  14. Gerston, L. N. 2015. American federalism. A concise introduction. Abingdon: Routledge.
  15. Grodzins, M. 1961. Centralization and decentralization in the American federal system. In A nation of states. Essays on the American federal system, Hrsg. Robert A. Goldwin, 1–23. Chicago: Rand McNally.
  16. Haas, C. M. 2007. Die Regierungssysteme der Einzelstaaten. In Regierungssystem der USA, Hrsg. Wolfgang Jäger, Christoph M. Haas und Wolfgang Welz, 459–496. München: Oldenbourg.
  17. Hamilton, Alexander, James Madison, und John Jay. 1994. In Die Federalist-Artikel. Politische Theorie und Verfassungskommentar der amerikanischen Gründerväter, Hrsg. Angela Adams und Willi Paul Adams. Paderborn: Schöningh.
  18. Hausteiner, E. M. 2017. Leerstellen des Bundes: Über konföderale Ausblendungen in föderalen Denktraditionen. In Antike als Transformation, Hrsg. Johannes Helmrath, Eva Marlene Hausteiner und Ulf Jensen, 109–126. Berlin: de Gruyter.
  19. Hennl, A. 2016. Das föderale System der Vereinigten Staaten von Amerika. In Handbuch Politik USA, Hrsg. Christian Lammert, Markus B. Siewert und Boris Vormann, 203–223. Wiesbaden: Springer.
  20. Heun, W. 2012. Der Föderalismus in den USA. In Handbuch Föderalismus – Föderalismus als demokratische Rechtsordnung und Rechtskultur in Deutschland, Europa und der Welt, Band IV: Föderalismus in Europa und der Welt, Hrsg. Ines Härtel, 609–625. Heidelberg: Springer.
  21. Jörke, D. 2016. Der demokratische Föderalismus der Anti-Federalists. In Föderalismen. Modelle jenseits des Staates, Hrsg. E. M. Hausteiner, 81–101. Baden-Baden: Nomos.
  22. Kincaid, J. 2011. The rise of social welfare and onward march of Coercive federalism. In Networked governance: The future of intergovernmental management, Hrsg. Jack W. Meek und Kurt Thurmaier, 8–38. Los Angeles: Sage/CQ Press.
  23. LaCroix, A. 2011. The ideological origins of American federalism. Cambridge: Harvard University Press.
  24. Library of Congress. 1789. An ordinance for the government of the territory of the United States, North-west of the river Ohio. . Zugegriffen am 28.02.2019.
  25. Nippel, W. 2008. Antike oder moderne Freiheit? Die Begründung der Demokratie in Athen und in der Neuzeit. Frankfurt: S. Fischer.
  26. Parent, J. 2009. Europe’s structural idol: An American federalist republic? Political Science Quarterly 124(3): 513–535.
  27. Schragger, R. 2016. City power: Urban governance in a global age. Oxford: Oxford University Press.
  28. Sparrow, B. 2006. The insular cases and the emergence of American empire. Lawrence: University Press of Kansas.
  29. Tocqueville, A. de. 1951. Über die Demokratie in Amerika. München: Deutscher Taschenbuch.
  30. Welz, W. 2007. Die bundesstaatliche Struktur. In Regierungssystem der USA. Lehr- und Handbuch, Hrsg. Wolfgang Jäger, Christoph M. Haas und Wolfgang Welz, 3., überarb. u. akt. Aufl. München: Oldenbourg.
  31. Zimmermann, J. F. 2008. Contemporary American federalism: The growth of national power. Albany: State of New York University Press.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität BonnBonnDeutschland

Personalised recommendations