365体育网站

365体育网站Advertisement

Integrationsarbeit in der Flüchtlingshilfe

  • Margit SteinEmail author
  • Sophie Weingraber
Living reference work entry
  • 58 Downloads

Zusammenfassung

365体育网站Insbesondere seit dem Jahr 2015 stieg die Anzahl an neuankommenden Geflüchteten stark an; in den letzten drei Jahren seit 2015 wurden etwa 1,5 Millionen Asylerstanträge in Deutschland gestellt. Sowohl von staatlicher als auch bürgerschaftlicher Seite wird versucht, die Neuzugewanderten in die Gesellschaft zu integrieren und Begegnungen zu ermöglichen. Die staatlich verantwortete Integration zielt hierbei vorwiegend auf die Bereiche der Unterbringung, Sprachförderung, Beratung, Gesundheitsversorgung sowie auf die Integration in den Bildungs- und Arbeitssektor. Hierbei gilt bürgerschaftliches Engagement als unverzichtbarer Teil aller Integrationsbestrebungen. Etwa 55 % der in Deutschland lebenden Menschen engagieren sich seit 2015 in irgendeiner Weise (u. a. durch Sach- oder Geldspenden, Deutschkurse, Mentoring etc.) in der Flüchtlingshilfe. Während sich staatliche Integrationsmaßnahmen eher an standardisierten Programmen orientieren, sind ehrenamtliche Integrationsangebote vermehrt auf die individuellen Bedürfnisse von Zugewanderten abgestimmt. Beide Bemühungen ergänzen sich und Studien zeigen, dass sich eine erfolgreiche Integration eher einstellt, wenn Initiativen mit Behörden zusammenarbeiten.

365体育网站Im Rahmen des Beitrags werden jeweils aktuelle Zahlen zur Anzahl Geflüchteter in Deutschland präsentiert sowie ein (demografischer) Überblick gegeben über die Anzahl und die Motive der sie betreuenden Ehrenamtlichen. Darüber hinaus werden überblicksartig die staatliche Integrationsarbeit sowie die ehrenamtliche Arbeit mit Geflüchteten porträtiert.

Schlüsselwörter

Staatliche und ehrenamtliche Integrationsmaßnahmen Geflüchtete Teilhabe Integration Inklusion 

Literatur

  1. Aumüller, Jutta. 2018. Die kommunale Integration von Flüchtlingen. In Handbuch Lokale Integrationspolitik, Hrsg. Frank Gesemann und Roland Roth, 173–198. Wiesbaden: Springer.
  2. Aumüller, Jutta, und Carolin Bretl. 2008. Lokale Gesellschaften und Flüchtlinge: Förderung von sozialer Integration. Die kommunale Integration von Flüchtlingen in Deutschland. Berlin: Berliner Institut für Vergleichende Sozialforschung Wissenschaftlicher, gemeinnütziger Verein.
  3. Bade, Klaus J., und Jochen Oltmer. 2005. Flucht und Asyl seit 1990. . Zugegriffen am 02.08.2018.
  4. Baisch, Benjamin, et al. 2017. Flüchtlingskinder in Kindertagesbetreuung Ergebnisse der DJI-Kita-Befragung „Flüchtlingskinder“ zu Rahmenbedingungen und Praxis im Frühjahr 2016. Deutsches Jugendinstitut e.V. . Zugegriffen am 03.07.2018.
  5. BAMF. 2010. Bundesweites Integrationsprogramm Angebote der Integrationsförderung in Deutschland – Empfehlungen zu ihrer Weiterentwicklung. . Zugegriffen am 09.07.2018.
  6. BAMF. 2018. Das Bundesamt in Zahlen 2017. Asyl. Nürnberg, . Zugegriffen am 09.07.2018.
  7. Blossfeld, Hans-Peter, et al. 2016. Integration durch Bildung. Migranten und Flüchtlinge in Deutschland. vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. Hrsg., Münster: Waxmann. . Zugegriffen am 09.06.2018.
  8. BMAS. 2016. Darstellung der Maßnahmen der Bundesregierung für die Sprachförderung und Integration von Flüchtlingen. . Zugegriffen am 09.07.2018.
  9. BMFSFJ. 2017. Engagement in der Flüchtlingshilfe. Ergebnisbericht einer Untersuchung des Instituts für Demoskopie Allensbach. Berlin. . Zugegriffen am 09.07.2018.
  10. Boos-Nünning, Ursula. 2008. Berufliche Bildung von Migrantinnen und Migranten. Ein vernachlässigtes Potenzial für Wirtschaft und Gesellschaft. In Migrations- und Integrationsforschung in der Diskussion Biografie, Sprache und Bildung als zentrale Bezugspunkte, Hrsg. Gudrun Hentges, Volker Hinnenkamp und Almut Zwengel, 255–286. Wiesbaden: Springer.
  11. Boos-Nünning, Ursula. 2017. Elternbeteiligung und Elternengagement in der Einwanderungsgesellschaft. Newsletter des Bundesnetzwerks Bürgerschaftliches Engagement (BBE). . Zugegriffen am 09.07.2018.
  12. Brücker, Herbert. 2016. Typisierung von Flüchtlingsgruppen nach Alter und Bildungsstand. Aktuelle Berichte, No. 6/2016. Nürnberg: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB). . Zugegriffen am 04.05.2018.
  13. Brücker, Herbert, Nina Rother, und Jürgen Schupp. 2018. IAB-BAMF-SOEP-Befragung von Geflüchteten 2016: Studiendesign, Feldergebnisse sowie Analysen zu schulischer wie beruflicher Qualifikation, Sprachkenntnissen sowie kognitiven Potenzialen. Korrigierte Fassung von 2017. Berlin: DIW Berlin. . Zugegriffen am 09.07.2018.
  14. Bundesagentur für Arbeit. 2018. Fluchtmigration. Berichte: Arbeitsmarkt kompakt. Nürnberg. . Zugegriffen am 09.08.2018.
  15. Bundesregierung. 2018. . Zugegriffen am 09.08.2018.
  16. Correll, Lena, Karsten Kassner, und Julia Lepperhoff. 2017. Integration von geflüchteten Familien Handlungsleitfaden für Elternbegleiterinnen und Elternbegleiter, 2. Aufl. Kompetenzteam „Frühe Bildung in der Familie“ an der Evangelischen Hochschule Berlin. . Zugegriffen am 05.06.2018.
  17. Deutscher Bundestag. 2016. Leistungen und andere Aufgaben der Kinder- und Jugendhilfe. Zum Anspruch ausländischer Kinder nach inner-, über- und zwischenstaatlichem Recht. . Zugegriffen am 09.08.2018.
  18. Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. 2010. Empfehlungen des Deutschen Vereins zur erfolgreichen Integration von Menschen mit Migrationshintergrund durch die Kinder- und Jugendhilfe. . Zugegriffen am 13.06.2018.
  19. Deutsches Institut für Menschenrechte. 2018. Welchen Zugang haben geflüchtete Kinder zu Kitas? Ergebnisse einer Befragung der Bundesländer. . Zugegriffen am 12.07.2018.
  20. Die Bundesregierung. 2016. Integrationsgesetz. Bonn. . Zugegriffen am 10.07.2018.
  21. Diekmann, Maren-Kathrin, und Caroline Mindach. 2017. Rechtliche Rahmenbedingungen des ehrenamtlichen Engagements von Geflüchteten. . Zugegriffen am 08.08.2018.
  22. Filsinger, Dieter. 2014. Integration – Ein Paradigma ohne Alternative? In Älter werden im Quartier: Soziale Nachhaltigkeit durch Selbstorganisation und Teilhabe, Hrsg. Monika Alisch, 169–194. Reihe Gesellschaft und Nachhaltigkeit, Bd. 3, Kassel: Zentrum Gesellschaft und Nachhaltigkeit an der Hochschule Fulda. . Zugegriffen am 08.08.2018.
  23. Filsinger, Dieter. 2017. Soziale Arbeit mit Flüchtlingen. Strukturen, Konzepte und Perspektiven. Friedrich-Ebert-Stiftung. . Zugegriffen am 09.08.2018.
  24. Gesemann, Frank, und Roland Roth. 2017. Erfolgsfaktoren der kommunalen Integration von Geflüchteten. Friedrich-Ebert-Stiftung. . Zugegriffen am 09.08.2018.
  25. Granato, Mona. 2017. Qualifikationserwerb und berufliche Integration Geflüchteter früherer Einwandererkohorten. In Geflüchtete und berufliche Bildung, Hrsg. Mona Granato und Frank Neises, Bd. 187, 113–118. Bonn: Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB).
  26. Hamann, Ulrike, et al. 2016. Koordinationsmodelle und Herausforderungen ehrenamtlicher Flüchtlingshilfe in Kommunen. Qualitative Studie des Berliner Instituts für empirische Integrations- und Migrationsforschung, Gütersloh, . Zugegriffen am 13.04.2018.
  27. Han-Broich, Misun. 2012. Ehrenamt und Integration. Die Bedeutung sozialen Engagements in der (Flüchtlings-)Sozialarbeit. Wiesbaden: Springer.
  28. Karakayalı, Serhat, und Olaf J. Kleist. 2015. EFA-Studie: Strukturen und Motive der ehrenamtlichen Flüchtlingsarbeit in Deutschland, 1. Forschungsbericht: Ergebnisse einer explorativen Umfrage vom November/Dezember 2014, Berlin. . Zugegriffen am 19.04.2018.
  29. Karakayalı, Serhat, und Olaf J. Kleist. 2016. EFA-Studie 2: Strukturen und Motive der ehrenamtlichen Flüchtlingsarbeit in Deutschland, 2. Forschungsbericht: Ergebnisse einer explorativen Umfrage vom November/Dezember 2015, Berlin. . Zugegriffen am 27.03.2018.
  30. KOFA-Studie; Institut der deutschen Wirtschaft Köln e.V. 2017. Engagement von Unternehmen bei der Integration von Flüchtlingen. Erfahrungen, Hemmnisse und Anreize. . Zugegriffen am 05.06.2018.
  31. Massumi, Mona, et al. 2015. Neu zugewanderte Kinder und Jugendliche im deutschen Schulsystem. Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache und vom Zentrum für LehrerInnenbildung der Universität zu Köln. . Zugegriffen am 05.06.2018.
  32. Mediendienst Integration. 2018. Ehrenamt. . Zugegriffen am 05.06.2018.
  33. Michalowski, Ines. 2010. Integrationsprogramme in Europa: Konzeption, Effektivität und wohlfahrtsstaatliches Kalkül. In Politische Steuerung von Integrationsprozessen: Intentionen und Wirkungen, Hrsg. Sigrid Baringhorst, Uwe Hunger und Karen Schönwälder, 61–78. Wiesbaden: Springer.
  34. Nagel, Alexander K., und Yasemin El-Menouar. 2017. Engagement für Geflüchtete –eine Sache des Glaubens? Die Rolle der Religion für die Flüchtlingshilfe. Gütersloh: Bertelsmann. . Zugegriffen am 05.06.2018.
  35. RBS – Robert-Bosch-Stiftung. 2016. Chancen erkennen – Perspektiven schaffen – Integration ermöglichen, Bericht der Robert Bosch Expertenkommission zur Neuausrichtung der Flüchtlingspolitik. Stuttgart: Robert-Bosch Stiftung.
  36. Redmann, Britta. 2018. Erfolgreich führen im Ehrenamt. Ein Praxisleitfaden für freiwillige engagierte Menschen, 3., akt. u. überarb. Aufl. Wiesbaden: Springer.
  37. Rehklau, Christine. 2017. Flüchtlinge als Adressat_innen Sozialer Arbeit? Sozialarbeitswissenschaftlicher Zugang. In Flüchtlinge – Multiperspektivische Zugänge, Hrsg. Cinur Ghaderi und Thomas Eppenstein, 305–322. Wiesbaden: Springer.
  38. Riegel, Ulrich, und Andrea Schneiker. 2017. Die Rolle und Bedeutung individueller Religiosität beim freiwilligen Engagement in der Flüchtlingshilfe. Ein State-of-the-Art Report einschlägiger Forschung. Theo-Web. Zeitschrift für Religionspädagogik 16(2): 181–203.
  39. Schiffauer, Werner, et al. 2017. So schaffen wir das – eine Zivilgesellschaft im Aufbruch. Bielefeld: transcript. . Zugegriffen am 05.06.2018.
  40. Schott-Leser, Hannah. 2018. Ehrenamt im Kontext von Flucht und Marginalisierung. Eine rekonstruktive Untersuchung pädagogischer Laientätigkeit mit jungen Menschen in prekären Lebenslagen, Bd. 9. Leverkusen: Barbara Budrich.
  41. Simonson, Julia, Vogel, Claudia und Tesch-Römer, Clemens 2016. Freiwilliges Engagement in Deutschland Zusammenfassung zentraler Ergebnisse des Vierten Deutschen Freiwilligensurveys. BMFSFJI, Berlin. . Zugegriffen am 09.07.2018.
  42. Simonson, Julia, et al. 2017. Einleitung: Freiwilliges Engagement in Deutschland. In Freiwilliges Engagement in Deutschland. Der Deutsche Freiwilligensurvey 2014, Hrsg. Julia Simonson, 31–49. Wiesbaden: Springer.
  43. Söhn, Janina, et al. 2017. Erfolgsfaktoren für die Integration von Flüchtlingen. Soziologisches Forschungsinstitut an der Universität Göttingen e.V. (SOFI). . Zugegriffen am 05.06.2018.
  44. Sprung, Annette, und Brigitte Kukovetz. 2017. Politische Bildungsprozesse in der Unterstützung Geflüchteter: Lernort „freiwilliges Engagement“. In Erwachsenenbildung und Migration. Ankommen. Weiterkommen? Flucht, Asyl und Bildung. Magazin Erwachsenenbildung.at, Hrsg. Julia Schindler und Christa Sieder, Bd. 31, 1–9. Norderstedt: Books on Demand.
  45. Stein, Margit. 2012. Systematisierungen der Gestaltungs- und Hilfemöglichkeiten für junge Menschen mit Migrationshintergrund am Übergang in die Ausbildung: Makro- und Mikrostrukturelle Ansätze. In Übergänge von der Schule in Ausbildung und Beruf bei jugendlichen Migrantinnen und Migranten – Herausforderungen und Chancen, Hrsg. Katharina Scharrer, Sibylle Schneider und Margit Stein, 113–137. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.
  46. Stein, Margit. 2015. Berufliche Integration von jugendlichen Migrantinnen und Migranten. Biografische Herausforderung und Aufgabe der Sozialen Arbeit. In Arbeit, Migration und Soziale Arbeit. Prozesse der Marginalisierung in modernen Arbeitsgesellschaften, Hrsg. Thomas Geisen und Markus Ottersbach, 213–234. Wiesbaden: Springer.
  47. Stein, Margit, und Sophie Weingraber. 2019a. Beziehungsaufbau und -gestaltung zwischen Ehrenamtlichen und Geflüchteten in der Flüchtlingshilfe: eine Studie zur Sichtweise der Ehrenamtlichen. In Flucht. Migration. Pädagogik. Willkommen? Aktuelle Kontroversen und Vorhaben, Hrsg. Margit Stein, Daniela Steenkamp, Sophie Weingraber und Veronika Zimmer, 281–292. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.
  48. Stein, Margit, und Sophie Weingraber. 2019b. Verständniszugewinn zwischen Angehörigen unterschiedlicher Religionen durch die ehrenamtliche Flüchtlingsarbeit – Ergebnisse einer Interviewstudie. Theo-Web. Zeitschrift für Religionspädagogik 18(1): 172–199.
  49. Stein, Margit, und Sophie Weingraber. 2019c. Wie erleben Geflüchtete die Beziehung zu ihren ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern? Eine qualitative Interviewstudie mit Geflüchteten. In Flucht. Migration. Pädagogik. Willkommen? Aktuelle Kontroversen und Vorhaben, Hrsg. Margit Stein, Daniela Steenkamp, Sophie Weingraber und Veronika Zimmer, 293–203. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.
  50. Worbs, Susanne, und Tatjana Baraulina. 2017. Geflüchtete Frauen in Deutschland: Sprache, Bildung und Arbeitsmarkt. Ausgabe 1|2017 der Kurzanalysen des Forschungszentrums Migration, Integration und Asyl des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge, Nürnberg. . Zugegriffen am 05.06.2018.
  51. Wößmann, Ludger, et al. 2016. Bildungsmaßnahmen zur Integration der Flüchtlinge – Was die Deutschen befürworten. ifo Institut – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung an der Universität München, Bd. 69, Iss. 17, S. 35–43. . Zugegriffen am 05.06.2018.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Fakultät I für Bildungs- und GesellschaftswissenschaftenUniversität VechtaVechtaDeutschland
  2. 2.Universität VechtaVechtaDeutschland

Personalised recommendations